Manuelle Lymphdrainage

Ist eine Massagetechnik mit dem Ziel der Entödemisierung des Gewebes, der Abtransport von Gewebsflüssigkeiten findet über das Lymph- und Venengefäßsystem in den Körperkreislauf statt. Ein weiteres Ziel der Lymphdrainage, die Schwellung und Verklebungen zu beseitigen.

Hierbei findet es Anwendung bei chronischen Erkrankungen des Lymphsystems, nach Krebserkrankungen, nach Unfällen oder Operationen im Arm- und Beinbereich.

Die Behandlungsdauer kann sich je nach Beschwerdebild zw. 30 min, 45 min und 60 min variieren.